Inhalationssteroider astma

Das Trainingsprogramm bestand aus 3, auf das Krankheitsbild ausgerichteten Teilen. Im 1. Teil erfolgte eine ca. 15 Minuten dauernde Erwärmung. Hier wurden schnelles Gehen sowie Gymnastik und Stretching zur Lockerung und Kräftigung von Schultergürtel und Rückenmuskulatur durchgeführt. Koordinations-, Kraft- und speziell Ausdauerschulung, zum Teil als Zirkeltraining, sowie Atemgymnastik zur Kräftigung von Zwerchfell und Atemhilfsmuskulatur waren Bestandteile des ca. 30 Minuten dauernden 2. Teils. Hier wurde die höchste Belastungsintensität angestrebt. Die Intensität wurde stichpunktartig mittels selbstständiger Pulskontrolle durch den Patienten überprüft. Regelmäßig erfolgte auch das Einüben von Atemtechniken wie Lippenbremse unter Belastung und atemerleichternden Stellungen. Der 3. Teil mit einer Dauer von 15 Minuten bestand aus Dehnlagen nach Scharschuch/Haase und Entspannungsübungen, meist als progressive Muskelrelaxation nach Jakobson.

Inhalationssteroider astma

inhalationssteroider astma

Media:

inhalationssteroider astmainhalationssteroider astmainhalationssteroider astmainhalationssteroider astmainhalationssteroider astma

http://buy-steroids.org